Bereits am Freitag nachmittag trafen die 3 deutschen und 3 österreichischen Teilnehmer, wie lange vorab geplant, im Camp ein. Durch die durch den Veranstalter vorab gebotene Möglichkeit der Onlineregistrierung konnten wir ganz entspannt den Nachmittag genießen.

Schon bei der Anfahrt zeigte sich die sehr gute Organisation durch die Veranstalter.Das Wettkampfareal bot ideale Bedingungen für Teilnehmer und Besucher. Es handelte sich um einen Hotel- und Freizeitkomplex , der neben ausgezeichneter Versorgung und guten Sanitärbedingungen verschiedene Unterhaltungsmöglichkeiten und vor allen Dingen ein gut ausgestattetes Schwimmbad bot.Die Möglichkeit des Besuchs einer ehemaligen Opalmine gab es ebenfalls. Bereits Wochen vor Beginn hatten wir mit unseren Ösis die Belegung der Dreier- und Fünferteams abgestimmt. Pünktlich am Samstag morgen starteten die ersten Läufe. Überrascht waren wir über die sehr hohe Teilnehmerzahl.Folgende Kategorien wurden angeboten: Kinder, Jugend, Amateure, Veteranen, Profis, Clondike, Batea, Nachtwaschen, 2er-, 3er-, 5er Teams.

Anke und ich durften insgesamt 5 Medaillen mit nach Hause nehmen. (3 x Gold, 2x Bronze), unsere treuen und kampfstarken Ösis (Waschbären)  brachten 6 Medaillen mit nach Österreich( 4xGold, 2x Bronze).

  • db_IMG_20150720_091754
  • db_IMG_20150721_103758
  • db_IMG_20150721_160208
  • db_IMG_20150723_143125

  • db_IMG_20150723_143707
  • db_IMG_20150723_144322
  • db_IMG_20150724_190207
  • db_IMG_20150725_205414

  • db_IMG_20150725_205631
  • db_PICT0002
  • db_PICT0004
  • db_PICT0560