zusammengestellt von Wolfgang Horst Reblinsky

Sind dies schon Nuggets? Oder doch eher Goldstaub?

In den Goldinfo-Links dieser Website werden die von Kitco ermittelten aktuellen Goldpreise per Unze in Euro angezeigt. Was aber ist eine Unze?

International üblich sind folgende (aus dem amerikanischen kommende) Massangaben:

 

Troypound (troy-lb)

troyounce (troy-oz)
Die troy-ounce ist eine Masseinheit, mit der ausschliesslich Edelmetalle gewogen werden; wenn Sie Mehl abwiegen, hat das pound 16 ounces.

pennyweight (dwt)

grain

Gramm

1

12

240

5760

373,2

 

1

20

480

31,10

 

 

1

24

1,5552

 

 

 

1

0,0648

0,0026

0,032

0,641

15,43

1

 
Beachten Sie, dass die Preise an der Börse für gediegenes, also reines, Gold notiert werden.
Hat Ihr Fundgold Nuggetgrösse, so dass es zu einem Schmuckstück verarbeitet werden kann oder handelt es sich um schöne Berggoldstufen, dann ist der Sammlerwert wesentlich höher als der Börsenwert.
 

In der alten Goldliteratur des deutschsprachigen Raums haben wir es oft mit altertümlichen Massangaben zu tun. Diese differieren je nach Region, da jedes Staatsgebiet seine eigenen Mass-Systeme hatte; so hat z.B. die (Gewichts)mark im Fürsterzbistum Salzburg 281 Gramm, die Wiener Mark hingegen 180,64 Gramm. Die Mark war unterteilt in 16 Lot oder 64 Quintel oder 256 Denär; somit entspricht im alten Salzburg
1 Lot 17,56 Gramm, 1 Quintel 4,39 Gramm, 1 Denär 1,09 Gramm.

 

Als Bezeichnungen für Waschgold sind üblich:
Flour (Goldstaub): ohne Lupe nur als diffuses Glitzern in der Pfanne zu sehen.

Speck & Fleck (Goldkörnchen): etwas grösser als Goldstaub aber immer noch winzig. Speck ist mehr körnig, Fleck eher flach.

Flake (Goldflitter): sieht schon besser aus; Goldflitter kann man noch mit der Sniffer-Bottle aus dem Konzentrat holen.

Picker (Goldkorn, Goldstück): kann man, wie der Name vermuten lässt, mit dem Finger aus dem Sand herauspicken, hat also schon Grösse und Volumen.

Nugget (Nugget):
 

 

Und das sieht so aus!

Das grösste bekanntgewordene Nugget hat ein Gewicht von 2280 Unzen (über 70 kg). Es wurde am 5. Februar 1869 in Moliagul, im Herzen der Goldfelder von Victoria / Australien gefunden. Im gleichen Gebiet, bei Kingower, wurde im Oktober 1980 mit einem Metalldetektor ein Nugget von 875 Unzen (mehr als 27 Kg) gefunden. Genannt "Hand of Faith" wurde es für ca. 1 Million australische Dollar an das Golden Nugget Casino in Las Vegas/NV, USA, verkauft.

 

 

 

Die Abbauwürdigkeit von Berg- und Seifengold
wird nach Gramm Gold je Tonne Gestein oder Sand abgeschätzt. Als bauwürdig gelten heute:


Berggoldvorkommen, schwer gewinnbar: > 15 g Gold / Tonne Gestein
Berggoldvorkommen, leicht gewinnbar oder Tagebau: 10-15 g Gold / Tonne Gestein
Seifengold in industriellem Abbau: 5-10 g Gold / Tonne Sand
Seifengold, leicht gewinnbare geologisch junge Vorkommen: 1-5 g Gold / Tonne Sand

 

Und was sagt das Handbuch über Gold?
Formel: Au (Aurum)
Härte: 2-3 nach der Mohsschen Härteskala, also sehr weich
Dichte: 19,3 (i.e. 19 x dichter als Wasser)
Spaltbarkeit: keine, hakiger Bruch
Verformbarkeit: duktil, d.h. extrem verformbar ohne zu verspröden
Ordnungszahl 79, Anzahl der Atome: 1. Jedes einzelne Goldatom hat eine Kernladungszahl 79, also 79 Protonen im Kern.
Atomgewicht: 196,967
Schmelzpunkt: 1063 Grad Celsius = 2000 Grad Fahrenheit
Farbe: Goldgelb, metallischer Glanz
Strichfarbe auf Porzellan-Probetafel: gold (Pyrit, oft mit Gold verwechselt, ergibt eine grünlich-schwarze Strichfarbe)
Kristallform: Kubisch; Würfel oder Oktaeder, selten gut ausgebildet sondern meist verzerrt

Gediegen Gold ist reines Gold; es kann nicht korrodieren. Auflösen kann man es mit einer Mischung aus 3 Volumenteilen Salzsäuere und 1 Volumenteil Salpetersäuere, dem sogenannten Königswasser (aqua regia).

Der Goldgehalt in Legierungen wird in Promille oder Karat angegeben (Karat ist eine auf das Gewicht des Johannesbrotbaum - Samens bezogene arabische Einheit, die bei Gold und Edelsteinen verwendet wird).

 

Feingehalt in Promille:

entspricht in Karat:

entspricht in % Goldanteil:

Verkaufsbezeichnung:

333 / 000

8

33,33 %

333er Gold

375 / 000

9

37, 50 %

 

417 / 000

10

41,67 %

 

500 / 000

12

50 %

ab hier ist wenigstens die Hälfte des Schmucks aus Gold

585 / 000

14

58,33 %

585er Gold, ab diesem Feingehalt nicht mehr anlaufend

750 / 000

18

75 %

 

917 / 000

22

91,66 %

 

1000 / 000

24

100 %

Gediegen Gold