DIE DEUTSCHE GOLDSUCHERVEREINIGUNG e.V. (DGSV)  

Der Verein wurde am 25. April 1992 in Goldkronach gegründet, da dort bereits seit 1987 Goldwasch-Meisterschaften von verschiedenen Veranstaltern durchgeführt wurden. 1989 fand in Goldkronach sogar eine Goldwasch-Weltmeisterschaft statt.

Doch die Organisation von Meisterschaften war nicht der einzige Anlaß, die DGSV zu gründen.
Der satzungsgemäße Zweck des Vereins ist die Förderung und Pflege der Goldsuche /-wäsche in Deutschland. Hierzu wurden und werden ein bis zwei Exkursionen pro Jahr in Deutschland und im benachbarten Ausland organisiert. In der Regel wird hierzu ein Fachmann aus der entsprechenden Region eingeladen, der die Teilnehmer über die Geschichte und die Besonderheiten informiert.

Die Mitglieder, derzeit rund 150 aus ganz Deutschland und Europa, werden vier Mal im Jahr durch die Mitgliederzeitung "GOLDFIEBER" über das Geschehen informiert. Die Jahresbeiträge werden möglichst niedrig gehalten. Alle entstehenden Kosten (Reisekosten, Startgebühren, etc.) müssen die Mitglieder selbst entrichten.

Seit der Gründung ist die DGSV Mitglied im Weltverband WGA. Im Zweijahresrhythmus werden Internationale Deutsche Goldwaschmeisterschaften in Goldkronach durchgeführt. Die Teilnehmerzahlen und auch die Zahl der teilnehmenden Nationen steigt ständig.


 

vereinverein
DANIEL_transparent
HEADER