Bearbeiter: Wolfgang Horst Reblinsky

 

 Schlagwort:

 Sachgebiet:

 Begriffserklärung:

A

Abbau(ort) / Abbauen

Bergbau

Lokalität in der Grube an der die Erze gewonnen werden / Nutzbare Mineralien durch bergmännische Arbeit aus ihren Lagerstätten gewinnen

A

Abbrand

Bergbau

Metallverlust beim Schmelzen

A

Abraum

Bergbau

Nicht nutzbarer Teil der Lagerstätte

A

Absaufen

Bergbau

Unter-Wasser-geraten einer Grube

A

Abschlag

Bergbau

Durch Sprengen gelöster Teil des Berges

A

Absetzigkeit

Bergbau

(Entstehungsbedingte) Unterbrechung der Lagerstätte

A

Abteufen

Bergbau

Einen nach unten (in die Tiefe) geneigten Schacht herstellen

A

Abtreiben

Gold

Trennung von Silber und Gold

A

Alte

Bergbau

s. Die Alten

A

Alter Mann

Bergbau

Abgebauter und aufgelassener Teil der Grube, i.d.R. mit Abraum verfüllt

A

Alluviale Seifen

Gold

Flussabwärts der ursprünglichen Berggold-Lagerstätte gelegene Seifen (z.T. weit entfernt: Donaugold wurde von Salzach und Inn aus den Alpen transportiert). S.a. Seifen(gold),  eluviale Seifen.

A

Alternation

Mineralien

Umwandlung von Mineralien durch Gase oder Lösungen

A

Amalgamierung

Gold

Goldgewinnung aus Erzkonzentraten mittels Quecksilberzusatz

A

Anbruch

Bergbau

Freigelegtes abbaubares Erz

A

Anfahren

Bergbau

Antreffen einer Lagerstätte oder von Wasser im Stollen

A

Anfahrglocke

Bergbau

Signal für den Schichtbeginn

A

Ansetzen

Bergbau

Beginn eines Grubenbaus oder eines neuen Vortriebs

A

Arschleder

Bergbau

halbrunder Gesässschutz, Teil der Bergmannstracht

A

Arzstürz(e)

Begbau

Verladestelle für das Erz auf Fahrzeuge

A

Aufbereitung

Gold

Herrichten des Erzes für Schmelze, Amalgamation, Laugung etc.

A

Aufbruch

Bergbau

Schachtvortrieb senkrecht nach oben

A

Auffahrt

Bergbau

Waagrechter Stollenvortrieb

A

Auffiedern

Bergbau

Aufspalten eines Erzganges in mehrer dünne Linien

A

Auflässig, aufgelassen

Bergbau

Bergbau ausser Betrieb; s.a. Heimsagung

A

Aufschluss

Bergbau

Zugänglichmachen einer Lagerstätte durch bergmännischen Betrieb

A

Ausbau

Bergbau

Stütz- und Sicherungsbau unter Tage

A

Ausbiss

Bergbau

Austritt eines Ergangs an der Erdoberfläche

A

Aushieb

Bergbau

Beim Abbau losgelöstes Material

A

Auskeilen

Bergbau

Langsame Abnahme der Mächtigkeit einer Lagerstätte

A

Ausrichtung

Bergbau

Grubenbau, der dem Anfahren einer Lagerstätte dient; s.a. Vorrichtung

 

 

 

 

B

(Heilige) Barbara

Bergbau

Schutzpatronin der Bergleute; Barbarafest am 04. Dezember

B

Beitel

Bergbau

Bergmeissel

B

Belegschaft

Bergbau

Im Bergbau tätige Mannschaft

B

Bergbuch

Bergbau

Eintragung der Verleihung von Abbaurechten durch das Berggericht bzw. die Bergbehörde

B

Berge

Bergbau

In der Grube anfallendes taubes Gestein

B

Bergeschüssig

Bergbau

Reich an taubem Gestein

B

Berggericht, Bergrichter

Bergbau

Übt die Gerichtsbarkeit in Bergbauangelegenheiten aus

B

Berggeschrei

Bergbau

Deutsche Entsprechung des Goldrauschs. Durch die Bekanntgabe einer Fundstelle werden Bergleute angelockt

B

Berggold

Gold

Gold an der ursprünglichen Lagerstätte, Gegensatz ist Seifengold. Ist das Berggold so fein, dass es mit blossem Auge nicht sichtbar ist, spricht man von solid solution.

B

Berghauptmannschaft

Bergbau

Bergbehörde

B

Bergmass

Bergbau

Masseinheiten für Länge und Gewicht. Regional und zeitlich sehr unterschiedlich, daher aufpassen bei Vergleichen

B

Bergmeister

Bergbau

Dem Bergrichter untergeordneter Beamter, technischer und juristischer Sachverständiger

B

Bergordnung

Berbau

Rechtsregelung für Bergwerke

B

Bergregal

Bergbau

Hoheitsrecht über den Bergbau durch den Landesherren

B

Bergrichter

Bergbau

Leiter des Beggerichts

B

Bergschaden

Bergbau

Durch Bergbau an der Erdoberfläche hervorgerufener Schaden

B

Bergwasser

Bergbau

Aus dem Gestein in die Grube eindringendes Wasser

B

Bergwerksverwandte

Bergbau

Alle Personen die mit einem Bergwerk in Verbindung stehen

B

Bewetterung

Bergbau

Belüftung, Zufuhr von Frischluft und Abfuhr von verbrauchter Luft und Gasen

B

Blatt

Bergbau

Begrenzung eines Erzgangs (entspricht Saalband)

B

Blick

Gold

Beim Schmelzen gewonnene, noch unreine Gold-Silberlegierung

B

Blindschacht

Bergbau

Nicht an die Oberfläche führender Schacht

B

Böses Wetter

Bergbau

Schlechte Luftverhältnisse in der Grube

B

Brandgold

Gold

Durch Schmelzen gewonnenes Rohgold

B

Brandsilber

Silber

Durch Schmelzen gewonnenes Rohsilber

B

Brechen

Bergbau

Abbauen

B

Brecher

Bergbau

Maschinelle Erzzerkleinerungsanlage

B

Bremsberg

Bergbau

Schrägaufzug

B

Brenngaden

Gold

Anlage zur Gold- und Silberscheidung

B

Bruderhaus

Bergbau

Krankenhaus für Bergarbeiter

B

Bruderlade

Bergbau

Knappschaftskasse zur Unterstützung (durch Alter, Unfall, Krankheit) bedürftiger Bergarbeiter; Einzahlung durch diese und durch die Gewerken

 

 

 

 

C

Cyanid, Cyanidlaugen

Gold

Herauslösen des Goldes aus Erzgemisch unter Zufügen von Blausäuerelösung (Natriumzyanid)

C

Claim

Bergbau

internationale Bezeichnung für ein rechtlich zugewiesenes Schürfgebiet = Freischurf

 

 

 

 

D

Deckschicht

Bergbau

Gestein über der Lagerstätte

D

Derberz

Bergbau

Mächtige Erzanreicherung

D

diggen

Bergbau

Bearbeiten eines Claims an der Oberfläche i.GGs. zu mining oder panning

D

Die Alten

Bergbau

Frühere Betreiber eines Bergbaus

D

Distrikt

Bergbau

Zusammenhängendes größeres Bergbaugebiet

D

Dredge

Gold

schwimmende Saugpumpe zum Absaugen goldhaltigen Materials, das dann an Land mit der Waschpfanne ausgewaschen wird

D

Druse

Bergbau

Hohlraum im Gestein in dessen Innenraum Kristalle aufwachsen

D

Durchörtern

Bergbau

Durch anderes Gestein zu einer Lagerstätte gelangen

D

Durchschlag

Bergbau

Zusammentreffen zweier Stollen

 

 

 

 

 

 

 

 

E

Eisen

Bergbau

Meissel mit Haltestiel, zusammen mit dem Schl¦gel Teil des Gez¦hes

E

Einbauten

Bergbau

Künstliche Öffnungen im Berg (z.B. Schacht, Stollen)

E

Einfahren

Bergbau

Sich in ein Bergwerk begeben

E

Einfallen

Bergbau

Neigungswinkel

E

Eluviale Seifen

Gold

Ablagerung von Gold direkt am Ausbiss einer goldhaltigen Lagerstätte oder in der Nähe, hier können auch grössere Teile enthalten sein. S.a. Seifen(gold), alluviale Seifen

E

Erbstollen

Bergbau

Tiefstgelegener Stollen, i.d.R. zur Entwässerung der höheren Stollen (erbt das Wasser)

E

Erz

Bergbau

Mineralgemenge, aus dem sich Metalle oder Metallverbindungen gewinnen lassen

E

Erzgang

Bergbau

Lagerstääte in Form eines ausgefüllten Spaltenraums

E

Erzgraupen

Bergbau

Verhüttungsfähiges Konzentrat, grobkörnig

E

Erzgriess

Bergbau

Verhüttungsfähiges Konzentrat, feinkörnig

E

Erzkasten

Bergbau

Erzdepot

E

Erzmehl

Bergbau

Verhüttungsfähiges Konzentrat in Pulverform

E

Exploration

Bergbau

2. Teil der Lagerstättenerkundung nach der Prospektion: Schürfen, Bohren, Bau von Explorationsstollen

 

 

 

 

F

Fahren

Bergbau

Sich in einem Bergbau bewegen (egal auf welche Weise)

F

Fahrt, Fahrung

Bergbbau

Jedwede Bewegung und Beförderung von Personen im Bergwerk

F

Fahrkunst

Bergbau

Zwei nebeneinanderstehende auf- und ab bewegte Balken mit Fusstritten, dient dem Hinauf- / Hinunterfahren im Schacht

F

Faktor

Bergbau

Vertreter auswärtiger Gewerken im Bergwerk

F

Fäustel

Bergbau

Bergmannshammer mit zwei gleichen Schlagflächen, entspricht Sch¦gel

F

Feldort

Bergbau

Ende eines Stollens

F

Feuer setzten

Bergbau

Erschließungsmethode, bei der das Gestein durch angelegtes Feuer erhitzt und durch kaltes Wasser gesprengt wird

F

First(e)

Bergbau

Obere Begrenzung des Stollens

F

Flöz

Bergbau

Durch Sedimentation entstandene Mineralanreicherung im geschichteten Gebirge, klar abgegrenzt. S.a. Liegendes und Hangendes sowie Lagerst¦ttte

F

Fluder

Bergbau

Wasserleitung aus Holz

F

Flotation

Bergbau

Sortierverfahren, bei dem feinkörnige Erze a.Grd. ihrer unterschiedlichen Benetzbarkeit mit Flüssigkeit (zB. Wasser) ausgetragen werden

F

Flöz

Bergbau

Kohleschicht, Gangbezeichnung im Kohlebergbau

F

Focher

Bergbau

Blasebald zum Einblasen von Frischluft zur Bewetterung

F

Freigold

Gold

Mit freiem Auge erkennbares Gold in und auf Gesteinen oder frei sichtbares Gold im Waschgang

F

Freischurf

Bergbau

Recht, innerhalb einer bestimmten Fläche zu schürfen = Claim

F

Freiung, freien

Bergbau

Zeitlich begrenzte (i.d.R. kostenpflichtige) Befreiung von der Pflicht, eine Abbaustelle fortwährend zu bearbeiten. Auch: Fristung

F

Förderer

Bergbau

Bergleute, die gewonnene Rohstoffe zur Aufbereitung wegschaffen

F

Förderung

Bergbau

Abtransport des gewonnen Minerals und des Abraums

F

Förderkorb

Bergbau

Vertikalaufzug im Schacht

F

Freigrübler

Bergbau

Bergbauer in aufgelassener Grube, auf eigenes Risiko tätig, sucht Erzreste

F

Frischen

Silber

Aus Fahlerz Silber gewinnen

F

Fristung

Bergbau

Entspricht der Freiung

F

Fron

Bergbau

"Zehnter" = 1/10 des erwirtschafteten Reinmaterials (zB. Gold) als Pacht (i.d.R. an den Landesherrn als Grundeigentümer und Verleiher des Baurechts)

F

Fronbote

Bergbau

Ordnungsbeamter, Wachtmeister im Auftrag des Bergrichters

F

Froner

Bergbau

Bergbeamter der die Fron einhebt

F

Füllort

Bergbau

Verladeort auf Transportmittel

F

Fündig werden

Bergbau

Erreichen einer Lagerstätte

F

Fürbuch

Bergbau

Bergbuch, das die Unkosten eines jeden Gewerken aufzeichnet

 

<zurück zur Übersicht>

 

 

G

Gang

Bergbau

Lagerst¦ttein Form eines ausgefüllten tektonischen Spaltenraums, entstanden durch Zufluss von mieralischen Lösungen oder durch magmatische Vorgänge

G

Gebräches Gebirge

Bergbau

Wenig standfestes, zum Nachbrechen neigendes Gestein

G

Gedinge

Bergbau

Akkordarbeitsvertrag im Bergbau

G

Gedingehäuer

Bergbau

Bergmann, der im Akkord arbeitet

G

Gefolgschaft

Bergbau

Beschäftigte in einem Montanbetrieb

G

Geleucht

Bergbau

Beleuchtung am Bergmann

G

Gesenk

Begbau

Vertikal v. oben n. unten führender Schacht

G

Gestänge

Bergbau

Geleise (für Räder) bzw. Spurlatten (für Führungsnagel) am Stollenboden, in denen Grubenhunte oder Förderwagen geschoben/gezogen werden

Gewältigen

Bergbau

Wiederöffnen eines alten verbrochenen Stollens

Gewerke / Gewerkschaft

Bergbau

(Mit-)unternehmer eines Bergwerks /  Gesamtheit der Unternehmer in einem Bergbau der als ungeteiltes Ganzes im Bergbuch eingetragen ist

G

Gezähe

Bergbau

Handwerkszeug des Knappen, bestehend aus Eisen und Schl¦gel; durch Niederlegen des mit der linken Hand geführten Eisens zuerst und Darüberlegen des mit der rechten Hand geführten Schlägels gekreuzt (Schlägel also oben) sollen böse Grubengeister vertrieben werden

G

Glück auf

Begbau

bergmännischer Gruß: Glück auf - Gott gibt's

G

Gnadengeld

Bergbau

Finanzielle Unterstützung arbeitsunfähiger Knappen bzw. deren Familien

G

Goldrausch, gold rush

Bergbau

Goldrausch ist eine falsche Übersetzung von gold rush: dies bedeuted, dass durch die Bekanntgabe einer reichen Fundstelle massenhaft Goldgräber herbeieilen.
Bezogen auf alle Minerale und auf deutsch:
Berggeschrei

G

Griess

Gold

Goldhaltiger Sand in einem Gewässer

G

Grube

Bergbau

Bergbau, Stollen(system)

G

Grubenbau

Bergbau

Jede Art von Vortrieb

G

Grubenmaß, Grubenfeld

Bergbau

Rechtlich begrenzter Bereich, innerhalb davon ein Bergbau betrieben wird

G

Grubengebäude

Bergbau

Alle bergmännisch hergestellte Hohlräume in einer Grube

G

Grubenhunt

Bergbau

Siehe Hunt

G

Grubenriss

Bergbau

Grubenkarte des Vermessers (Markscheiders)

G

Grubenschreiber

Bergbau

Führt die Lohn- und Schichtlisten der Bergleute

G

Grundstrecke

Bergbau

gesamte Förderstrecke

G

Gugl

Bergbau

Nach oben führender Abbau

 

 

 

 

H

Halde

Bergbau

Anhäufung geförderten Gesteins vor Stollen und Schächten

H

Hangendes

Bergbau

In einem Fl￶z der über der Mineralanreicherung befindliche Teil des Umgebungsgesteins. Gegenteil: Liegendes

H

Hauer

Bergbau

Bergmann, der alle Gesteins- und Gewinnungsarbeiten zur Erschließung und zur Gewinnnung von mineralischen Rohstoffen verrichtet

H

Hauwerk

Bergbau

Das gewonnene Fördergut

H

Heimsagung

Bergbau

Endgültige Stillegung eines Bergwerkes (Auflassung)

H

Hoffnungsbau

Bergbau

Grubenbau der getrieben wird in der Hoffnung, nutzbare Mineralien zu finden

H

Höffig

Bergbau

mit reichlichem Vorkommen des gesuchten Bodenschatzes ausgestattet

H

Hütte

Bergbau

Schmelzwerk

H

Hunt

Bergbau

Vierräderiger offener Kastenwagen zum Transport des Fördergutes

H

Hutmann

Bergbau

technischer Leiter, der die Aufsicht (Obhut) über einen Betriebsteil hat. Heute Steiger

 

 

 

 

I,J

Joch

Bergbau

Verzimmerung (Hozausbau) der Stollenfirste (Stollendecke)

J

Judenhammer

Bergbau

Geologenhammer

 

 

 

 

K

Kaue

Bergbau

Bauwerk vor dem Stollen als Umkleide- und Waschraum

K

Keilhaue

Bergbau

Spitzhacke

K

Keuche

Bergbau

Gefängnis

K

Klassieren

Bergbau

Sortieren nach (Korn-)größe

K

Klauben

Bergbau

Manuelle Trennung von Gestein in wertvoll / wertlos

K

Kluft

Bergbau

Spalte im Gestein

K

Knappe

Bergbau

Bergmann, im eigentlichen Sinne Hauer

K

Knappenross

Bergbau

Schlittenartiges Gerät zum Transport über Schnee

K

Knappschaft

Bergbau

Versicherungsträger für die Knappen im Bergbau

K

Krame

Bergbau

Schuppen vor dem Bergwerk

K

Kutten

Bergbau

Überklauben (Nachsuchen, Überarbeiten) von Halden oder Rücklässen nach mineralischen Rohstoffen

K

Kuxe

Bergbau

Bergwerksanteil, i.d.R. in x/9 angegeben

 

 

 

 

L

Lagerstätte

Bergbau

Natürliches Vorkommen nutzbarer Rohstoffe. Man unterscheidet in
terrestrische Lagerstätten: Fl￶ze, Massige Lagerst¦tten, G¦nge.
marine Lagerstätten: auf dem Meeresboden

L

Lehenschaft

Bergbau

Teil einer Grube, die vom Gewerken an einen Knappen zur Arbeit überlassen ist

L

Lidillohn, Lidlohn

Bergbau

Arbeitslohn des Knappen in Geld (s.a. Pfennlohn, Pfennwert)

L

Liegendes

Bergbau

In einem Fl￶z der unter der Mineralanreicherung befindliche Teil des Umgebungsgesteins. Gegenteil: Hangendes

L

Lutten

Bergbau

Rohrleitungen zur Belüftung einer Grube mit Frischluft

 

 

 

 

M

Massige Lagerstätte

Bergbau

Lagerst¦ttemit sehr grosser Ausdehenung

M

Mächtigkeit

Bergbau

Dicke der Lagestätte

M

Mann an Mann Verzimmerung

Bergbau

Verzimmerung aus aneinandergestellten Türstöcken bei hohem Gebirgsdruck

M

Markscheider

Bergbau

Vermessungsingenieur im Bergwerk

M

Matte Wetter

Bergbau

Schlechte aber noch nicht gesundheitsschädigende Luft unter Tage

M

Mundloch

Bergbau

Stolleneingang, Schachtöffnung

 

 

 

 

N

Neuschurf

Bergbau

Neu angelegter Stollen auf ein Mineralvorkommen

N

Niederbringen

Bergbau

Eine Bohrung oder einen Schacht herstellen

 

 

 

 

O

Ort

Bergbau

Arbeitsstelle im Bergwerk

O

Ortsbrust

Bergbau

Begrenzungsfläche des Abbaus

 

 

 

 

P

Pfennlohn, Pfennwert

Bergbau

Bergmannslohn in Naturalien (Kaufmannswaren) entweder unter Verrechnung auf den Lohn oder durch Abgabe von Bezugsmarken, die im Laden des Gewerken eingelöst werden können (s.a. Lidlohn)

P

Pinge

Bergbau

Alter verstürzter Grubenbau

P

Pochgang, Pocherz

Bergbau

Erzhaltiges aufbereitungswürdiges Gestein

P

Pochwerk, Pochen

Bergbau

Aufbereitungsanlage, Zerstampfen

P

Probieren

Bergbau

Erz auf seinen Metallgehalt untersuchen

P

Prospektion

Bergbau

1. Teil der Lagerstättensuche: Untersuchung der Lagerstätte durch Erforschung der geologischen Entwicklung und mit geologischen, geochemischen und geophysikalischen Methoden. Daran schliesst sich die Exploration an

 

 

 

 

Q

 

 

 

 

 

 

 

R

Raitung

Bergbau

Abrechnung(szeitraum) zwischen Belgschaft und Gewerken; i.d.R. alle 2 Monate;
Übliche Arbeitszeit 4 Schichten zu 10 Stunden / Woche

R

Raubbau

Bergbau 

Nur auf momentanen Gewinn gerichteter, nicht zukunftsorientierter Bergbau, zB. ohne Hoffnungsbau

R

Revier

Bergbau

Bergbaubezirk

R

Rinne

Gold

Auch Saxe oder Schleuse genannt: schräge Rinne zur Vorkenzentrierung des schwermineralhaltigen Sandes; grössere Goldstücke bleiben in der Rinne hängen, Flitter werden aus dem Konzentrat mit der Waschpfanne ausgewaschen.

 

 

 

 

S

Sackzug

Bergbau 

Erztransport in Säcken auf winterlichen Schneebahnen

S

Saiger

Bergbau

Senkrecht

S

Saigern

Bergbau

Trennung von Metallen durch Schmelzen

S

Säubern

Bergbau

Erz von taubem Gestein trennen

S

Salband 

Bergbau

Abgrenzungsfläche eines mineralführenden Ganges gegen das Nebengestein

S

Sam, Saum 

Bergbau 

Last; 1 Sam = 1,5 Zentner = 75 kg 

S

Saxe 

Gold 

Rinne zur Waschgoldgewinnung = Schleuse

S

Seife, Seifengold

Gold

Anreicherung von Goldstücken oder -plättchen, die aus einer ehemaligen Goldader herausgelöst und in einem Gewässer flussabwärts transportiert wurden (am.= placer deposit). S.a. eluviale Seifen und alluviale Seifen. Im Gegensatz dazu befindet sich Berggoldnoch in der urprünglichen Lagerstätte.
Man kann Goldseifen unterteilen in:
Dauerhafte Seifen, wenn es sich um mächtige alte Kiesbänke handelt, hier sind die oberste Schicht goldhaltig (Ablagerung von neu angespültem Gold) und vor allem die unterste am anstehenden Fels;
Kurzlebige Seifen, entstanden durch Hindernisse im Fluss; die oberste Schicht ist am goldhaltigsten:
Flutgold, das sind Ablagerungen auf Grund von Hochwasser am Flussrand oder einer Wiese; die Flitter sind hier i.d.R. sehr klein.

S

Sohle

Bergbau

Untere Begrenzung des Grubenbaus

S

Söhlig 

Bergbau 

Eben, waagrecht, horizontal 

S

Steiger 

Bergbau 

Technisch aufsichtsführender im Bergbau (früher: Hutmann)

S

Stempel

Bergbau

Stützbalken der Verzimmerung

S

Stollen

Bergbau 

Horizontaler Gang im Grubenbau (Ggs.: Schacht

S

Streb

Bergbau

Abbau

S

Strecke

Bergbau

Waagrechter Stollen

S

Streichen

Bergbau

Waagrechte Erstreckung einer Lagerstrecke

S

Stufe

Bergbau

Handstück, Schaustück

S

Sumpf

Bergbau

Tiefste Stelle im Schacht zur Sammlung der Grubenwässer

S

Schacht

Bergbau 

Senkrecht oder schräg abwärts führender Grubenbau (Ggs.: Stollen)

S

Scheidwerk

Bergbau

Das durch das Scheiden = säubern sortierte Hauwerk

S

Schichtlohn 

Bergbau 

Der nach Studen bemessene tägliche Arbeitslohn 

S

Schichtturm

Bergbau

Glockenturm mit dem vor und bei Schichtbeginn geläutet wird ("auf Geht's beim Schichtl")

S

Schiessen

Bergbau

Sprengen

S

Schiner

Bergbau

Vermesser, Markscheider, Scheider im Bergbau

S

Schlacke 

Bergbau 

Beim Schmelzen entstandene taube Gesteinsschmelze 

S

Schlagwetter

Bergbau

Explosionsfähiges Gas- Luftgemisch

S

Schlägel 

Bergbau 

Hammer, Fäustel; zusammen mit dem Eisen das Gez¦he

S

Schleuse

Gold

Rinne zur Waschgoldgewinnung = Saxe (am.= sluice box)

S

Schlich 

Bergbau 

Mineralkonzentrat nach Zerkleinern des Erzes 

S

Schmelzhütte

Bergbau

Betriebsanlage zum Schmelzen des Erzes

S

Schneekragen 

Bergbau 

Winterzugang zum Bergbau, Steinmauern mit Überdachung 

S

Schrämen 

Bergbau 

Manuelle Abbautätigkeit mit dem Gez¦he

S

Schürfen

Bergbau

Bergmannsarbeit beim Erschliessen von Lagerstätten

 

 

 

 

T

Tag

Bergbau

Erdoberfläche

T

Tagebau

Bergbau

Offener Abbau ohne Schächte oder Stollen in dem oberirdisch gearbeitet wird

T

Taub

Bergbau

Ohne Erzgehalt, wertlos

T

Teufe

Bergbau

Tiefe

T

Troyounce

Gold

Gewichtseinheit für Gold, entspricht 31,10 Gramm. Die Troy-Unze wird nur für Edelmetalle und Apothekermasse verwendet, hier ergeben 12 Unzen 1 Pfund, während z.B. Mehl in "normalen" Unzen gewogen wird, wobei 1 Pfund 16 Unzen enthält.

 

 

 

 

U

Überkutten

Bergbau

Nachbearbeiten der Abraumhalde oder eines alten Stollens

U

Ulme

Bergbau

Seitliche Stollenbegrenzung

U

Unterfahren

Bergbau

Unter einer Strecke hindurchbauen

U

Unze

Gold

Gewichtseinheit für Gold, entspricht 31,10 Gramm. S.a. Troyounce

 

 

 

 

V

Verlegener Bau

Bergbau

Bergbau, der nach Ablauf der Freiung nicht bearbeitet wurde und neuen Interessenten offensteht 

V

Verbruch

Bergbau

In den Grubenbau gestürzte Gesteinsmassen

V

Verfüllen

Bergbau

Grube mit taubem Gestein füllen

V

Verhau

Bergbau

Hohlraum nach dem Abbau einer Lagerstätte

V

Verlegen

Bergbau

Verlassen

V

Versatz

Bergbau

Auffüllen abgebauter Grubenräume mit taubem Gestein

V

Vorrichtung

Bergbau

Grubenbau, der dem Abbau der Lagestätte dient; s.a. Ausrichtung

V

Vortrieb

Bergbau

Errichten von Stollen

 

 

 

 

W

Waschgold

Gold 

Durch Auswaschen von Sand oder Kies oder Schlich gewonnenes Gold 

W

Wasserhaltung

Bergbau

Das Bergwerk von eindringenden Grubenwässern freihalten

W

Wasserkunst

Bergbau

Mit zugeleitetem Wasser (Wasserrad) betriebene Vorrichtung zum Antrieb von Geräten, z.B. Wasserpumpen, Luftzufuhrpumpen, Aufzügen etc.

W

Wechsel 

Bergbau

Differnzpreis zwischen festgelegem Ankaufspreis von Metallen (zB. des Landesherrn) und Marktpreis (= Abgabe an den Landesherren)

W

Wechselfreiheit

Bergbau

Befreiung von der Wechsel (= Abgabe-)pflicht; Entspricht einer Steuererleichterung

W

Wetter (machen), Wetterführung

Bergbau

s. Bewetterung

W

Wiedergewältigen

Bergbau

Ein heimgesagtes Bergwerk wieder in Betrieb nehmen

 

 

 

 

X

 

 

 

 

 

 

 

Y,Z

Zeche

Bergbau 

Bergwerk, Bergwerkseigentum, Abbaugebiet 

Z

Zimmerung

Bergbau

Stützbauten aus Holz, Metall, Beton zur Absicherung der Grube

Z

Zementation 

Gold 

Verfahren zur Scheidung von gold und Silber, s. Buch Tauerngold im Vergleich, S. 84 ff  

Z

Zubau 

Bergbau 

Hilfsstollen zu einem Hauptstollen 

Z

Zubusse 

Bergbau 

Nachschußpflicht des Gewerken bei Verlusten bis zur Kostendeckung des Betriebs 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

A

B

C

D

E

F

G

H

I,J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y,Z

Glossar:

IMG_3369
nof-carousel-nav-up-dk
nof-carousel-nav-up-dk
nof-carousel-nav-up-dk
nof-carousel-nav-up-dk
nof-carousel-nav-up-dk
nof-carousel-nav-up-dk
nof-carousel-nav-up-dk
nof-carousel-nav-up-dk
nof-carousel-nav-up-dk
nof-carousel-nav-up-dk
nof-carousel-nav-up-dk


HEADER